Veranstaltung auswählen

alienare

Webseite Facebook

alienare
Man kann mit Recht behaupten, dass ALIENARE sich ihren Erfolg hart und selbst erarbeitet haben.

Gegründet als Soloprojekt von Sänger und Mastermind T. Green, wurde das Duo 2016 durch Keyboarder T. Imo komplettiert - im Jahr 2019 erreichten sie mit ihrem Album NEVERLAND den 93. Platz der offiziellen deutschen Charts.

Musikalisch lassen sie sich nur widerwillig einordnen: Eine gesunde Mischung aus unverwechselbarem Synthiepop und modernem Dark Wave mit gefühlvollem Gesang, wobei die Texte zwischen gesellschaftskritisch, emotional und leicht mitsingbar variieren. Dabei stechen die beiden Norddeutschen nicht nur musikalisch, sondern auch optisch hervor. Die äußerst energiegeladene und innovative Show sicherte der Band bereits eine frenetische Fanbase in ganz Deutschland und darüber hinaus: Mit Elementen die ihresgleichen suchen, bieten sie von Show zu Show neuen und alten Zuschauern auch ein visuelles Feuerwerk.

Emerald – Auch der neue Longplayer des Synthpopduos nimmt seine Hörer mit auf eine (musikalische) Reise. Dieses Mal wagen sich die Norddeutschen jedoch in neue Gefilde: Zu dem, was uns im Leben wirklich wichtig ist – oder zumindest sein sollte. Dabei wird melancholisch tief die menschliche Vergänglichkeit angesprochen, wie auch schonungslose Gesellschaftskritik geäußert: Was ist DIR im Leben wirklich wichtig?

Von poppigen Balladen bis hin zu neuen Mitsing-Hymnen, die das frenetische Publikum schon jetzt kaum erwarten kann, trägt auch das neue Werk die signifikanten Merkmale des Duos in sich und vermag dennoch den typischen Sound von ALIENARE neu zu erfinden – wobei Emerald insbesondere die musikalische und gesangliche Entwicklung widerspiegelt. Zwölf neue Songs hat das Duo dafür aufgenommen, die insbesondere auf der Bühne gefeiert werden wollen.
In Kooperation mit:

Nibelungenhalle Schloss Drachenburg Drachenfelsbahn Siebengebirgsmuseum